•  
  •  
Ihnen helfen wir gerne bei der Planung bis zur Vollendung

image-8498936-Planung1.jpg
1. Verlegungsart, Material und Heizfläche definieren

  • Zur Planung ist es ratsam einen Entwurfsplan anzufertigen, der sich an der vorhandenen Fläche orientiert und spätere Stellplätze für Möbel einbezieht, um eine optimale Wärmewirkung zu erzielen. Schränke und sonstiges Mobiliar sollten die Wärmeabgabe der elektrischen Heizung nicht behindern, sonst könnte es zu ungewünschten Wärmestauung kommen, die im schlimmsten Fall einen Defekt der Elektrobodenheizung nach sich ziehen kann.
  • Bestimmung Trocken- oder Nassverlegung
  • Bestimmung Endbelag (Platten, Parkett, Laminat, Linoleum, Kork usw.)
  • Nun berechnen Sie die Netto-Heizfläche in Quadratmeter. 
  • ca. 10-15 cm Wandabstand einrechnen
  • Jeder geschlossene Raum sollte 1 Heizelement und 1 Thermostat haben
  • Flächen bis ca. 5m2 können an eine bestehende Elektrogruppe angeschlossen werden (bestehende Installation)
  • Flächen grösser als 5m2 empfehlen wir einzeln abzusichern
image-8498936-Planung1.jpg
1.1 Beispiele und Tipps

  • Wenn die gerechnete Heizfläche 9.27m2 ergibt, ist eine 9m2 Heizmatte zu wählen. Die Heizrolle ist dann 18m lang und 50 cm Breit.
  • Wenn die gerechnete Heizfläche 13.85m2 ergibt, ist eine 14m2 Heizmatte zu wählen. Dies ergibt dann eine 10m2 und 4m2 Heizmatte, die zusammengeschlossen werden. (je nach Verlegung können es auch 2x7m2 oder 8m2 +6msein). Bei der FH-Matte gibt es bis 20m2 alles an einem Stück, jedoch mit 100 Watt/m2.
  • Der Heizdraht kann für diverse Umfahrungen, Rundungen, Abstufungen usw. aus dem Netz genommen und lose gefürt werden. Es gibt x-verschiedene Verlegevarianten, entscheidend für die Beschaffung der Elektrobodenheizung ist einzig die netto Heizfläche.
image-8499071-Planung2.jpg
2. Offerte einholen oder direkt per Web-Shop bestellen

Ihnen unterbreiten wir gerne ein unverbindliches Angebot. Folgende Angaben helfen uns für eine umgehende Bearbeitung:

  • Netto-Heizfläche in Quadratmeter
  • Endbelag (Platten, Laminat, Parkett, Kork, Linoleum usw.)
  • Thermostat (Unter- oder Aufputz), evt. mit Typenvorschlag
  • Verlegungsart (Nassverlegung oder Trockenverlegung)
  • FHP TWIN 160 Watt/m2 für Nassverlegung oder
  • FH 100 Watt/m2 für Nassverlegung (bei grösseren Flächen) oder
  • FHL 160 Watt/m2 für Trockenverlegung
  • Verlegeplan erwünscht ja/nein
Für weitere Auskünfte und Beratung stehen wir Ihnen gerne auch mit Telefonsupport zur Verfügung.

image-8499131-Planung3.jpg
3. Bestellung/Lieferung/Abholung

Ihnen liefern wir alle Produkte ab unserem Heizmatten-Center-Lager. Lieferung erfolgt mit Post Priority innert 2-3 Tage ab Bestellungseingang. Die Ware kann nach Vereinbarung auch abgeholt werden. Die Lieferung beinhaltet:

  • Heizmatte (n) (Rollen 50 cm breit, Länge je nach Quadratmeter)
  • Thermostat
  • Fühlerrohr 2m mit Alu-Endstück für Fühler
  • Bedienungs- und Montageanleitung
  • Garantiekarte mit Heizmattenprüfung
  • Verlegplan (wenn gewünscht)
  • Trittschall- und Isolationsplatten (wenn gewünscht bei Trockenverlegung)
image-8499164-Verlegung1.jpg
4. Montage und Inbetriebnahme

Die Heizmatten sind so konstruiert, dass sie schnell und unkompliziert verlegt werden können. (Nass- und Trockenverlegung) Wer handwerklich begabt ist, kann diese selbst verlegen. Die elektrischen Arbeiten sind von einer ausgebildeten Elektrofachkraft unter Einhaltung der gültigen Normen und Vorschriften auszuführen.

Für Elektroheizungen bestehen Vorschriften (Installation/Zulassung). Erkundigen Sie sich diesbezüglich bei den zuständigen Stellen, bevor Sie eine Bodenheizung installieren.